ÜBER MICH

Sonja Städler, Hypnose Therapeutin und Beraterin im psychosozialem Bereich

Ich bin es gewohnt, überall gleichzeitig präsent zu sein. Zuhause für meine beiden Söhne, Taxiunternehmerin für ihre Hobbys, den Kühlschrank füllen und den Haushalt schmeissen. Das Auto in die Reparatur bringen und Ferien organisieren und ganz nebenbei noch arbeiten, damit das Geld für alles reicht. Es ist immer gegangen und habe es auch nie hinterfragt, dafür hatte ich keine Zeit. 
Zuerst ging der eine und dann auch der andere Sohn seinen eigenen Weg. Selbständig sollen sie sein, richtig so, aber nun sass ich allein zuhause. Ein grosses Loch machte sich in meinem Herzen auf. Arbeiten war das was ich kannte, so wurde ich erzogen. Also suchte ich einen Fulltime-Job und ging in den Technischen Verkaufsinnendienst einer internationalen Firma. Es ging nicht lange und ich war Teamleiterin.
Mir fehlten meine Jungs und ich ersetzte das Loch mit stressiger Arbeit. Das war nicht gut für mich, der Stress wurde unerträglich und ich bekam körperliche Beschwerden. Jetzt wäre es doch Zeit, sich um mich zu kümmern und nicht um meine Mitarbeiter. Mich nicht für einen Job zu opfern, der viel Geld bedeutet, aber nicht zufrieden macht. Ich hatte wieder kaum Zeit nachzudenken und doch kam immer wieder der Funke, dass es noch etwas anderes geben muss in meinem Leben. Ich wollte etwas Soziales und nicht mehr Technisches, etwas das mich erfüllte, etwas womit ich meinen Mitmenschen glücklich und zufrieden machen kann.
Als eines Tages eine Kollegin Werbung für ihren «Tag der offenen Tür» mit ihrem Hypnosetherapie-Studio machte, wusste ich, dass ich dort hinmuss, ich wollte mehr darüber erfahren. Wir haben sogleich einen Termin für eine Sitzung vereinbart. Ich wollte wissen, warum ich zu viel arbeite und für alle da bin wie ein fleissiges Bienchen, aber nicht auf mich schaue. Die Hypnosetherapie war der volle Erfolg, wir konnten anerzogene Muster auflösen und meine eigenen Gefühle bekamen Platz. In einer weiteren Sitzung lösten wir meine Höhenangst und jetzt kann ich wieder in meine geliebten Berge gehen.
So wuchs in mir der Gedanke als Hypnosetherapeutin zu arbeiten. Ich möchte den Menschen mit seinen Gefühlen und Bedürfnissen in den Mittelpunkt setzen. So kann er herausfindet wofür sein Herz brennt und aktiv sein eigenes Leben gestalten.
Darum lies ich mich zur Hypnose-Therapeutin und psychosozialen Beraterin ausbilden. Jetzt bin ich bei mir und meiner Erfüllung. Ich habe es geschafft, mich zu befreien und meinen Weg zu gehen. Ich lerne tagtäglich dazu und freue mich über jedes glückliche Gesicht, das meine Praxis verlässt.  

Als Hypnose-Therapeutin

habe ich 2018 die Ausbildung zur zertifizierten Hypnose-Therapeutin bei OMNI Hypnosis Training Center in Zürich absolviert. Die Ausbildung ist ISO 9001 zertifiziert und bescheinigt die Mitgliedschaft beim "International Board of Hypnosis" . Zudem habe ich mich in Sporthypnose, HypnoMedicare, HypnowavingChirotrance und Hypnokids weitergebildet.

Als Psychosoziale Beraterin

absolviere ich meine Ausbildung am Institut für Psychosoziale Bildung PSB-Kaiser bis zum Abschluss zur dipl. Psychosozialen Beraterin. Mein Schwerpunkt liegt in der personenzentrierten Gesprächsführung nach Carl R. Rogers. Ebenso beziehe ich Methoden wie Focusing, Entspannungstechniken und Stressabbautechniken ein.